Gehörschutz – ist er wirklich so wichtig?

Der Nachbar hat den Fernseher an und zwar so laut, dass ich jedes einzelne Wort verstehe.
Blöd, denn eigentlich möchte ich mein Programm gucken und es wirkt sehr komisch, dass mein TV Krimi gerade Schlager singt. Ich stelle mir daher die Frage: Würde mir ein Gehörschutz nun helfen?
Die Antwort lautet:… Mehr lesen…

Der Nachbar hat den Fernseher an und zwar so laut, dass ich jedes einzelne Wort verstehe.
Blöd, denn eigentlich möchte ich mein Programm gucken und es wirkt sehr komisch, dass mein TV Krimi gerade Schlager singt. Ich stelle mir daher die Frage: Würde mir ein Gehörschutz nun helfen?

Die Antwort lautet: Natürlich nicht!

Ohren halten eine Menge aus, sie sind in der Lage ganz leises Blätterrauschen wahrzunehmen und können auch ein gewisses Maß an Lautstärke immer noch gut ertragen. Aber ab 80dB wird es kritisch. Nicht umsonst muss in Arbeitsbereichen mit durchschnittlich 80dB Lärmexposition, pro 8-Stunden-Arbeitstag, der Arbeitgeber Gehörschutz bereitstellen. Ab 85dB ist er sogar dazu verpflichtet darauf zu achten, dass dieser Gehörschutz von seinen Mitarbeiter benutzt wird.

Aber wie geht es den Ohren während eines Musikkonzerts, in der Disco oder beim Arbeiten mit einem elektrischen Stemmhammer?
Leider können Ohren bereits ab einer 30 minütigen Beschallung von mehr als 110dB wöchentlich auf Dauer geschädigt werden. Diese Lautstärke wird zum Beispiel sehr oft bei Musikkonzerten und in Discos erreicht.

Das Ohr rächt sich jedoch nur langsam. Erst in 10 bis 20 Jahren werden Diskrepanzen in der Hörfähigkeit und -qualität wahrnehmbar.

Zum Glück gibt es Gehörschutz in vielen verschiedenen Varianten.

Der ganz einfache aus Schaumstoff wird zusammengedrückt und ins Ohr gesteckt. Mit einem solchen Gehörschutz wird das Ohr gegen Schall gedämmt.
Komfortabler ist ein Gehörschutz, der wie Tannenbäume zum Ende hin spitzer zu läuft und dadurch angenehmer zu tragen ist. Er besteht aus einem halbweichen Kunststoff. Am komfortabelsten und wirkungsvollsten ist ein individuell angepasster Gehörschutz.

Grundsätzlich gibt es noch Unterschiede für die einzelnen Hörsituationen. Ein Musikliebhaber möchte keinen Klangverlust durch die Ohrstöpsel haben, dafür gibt es spezielle Filter, ebenso für Motorradfahrer und viele andere Situationen.

Neugierig geworden?

Gerne beraten wir Sie auch persönlich in der DUO Optik & Akustik und informieren Sie über den für Sie optimalen Gehörschutz. Übrigens:

Vom 01.-30.09.2014 bieten wir ausgewählte Gehörschutzprodukte zum günstigen Aktionspreis.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Kommentar-Funktion geschloßen